Lösung RealUnit

Die Lösung

Unsere Idee: in realen Werten denken

Wir sind der Auffassung, dass eines der Hauptprobleme unseres Wirtschaftssystems darin liegt, dass die Realwirtschaft und das Finanz- bzw. Geldsystem voneinander entkoppelt sind. Folgerichtig besteht daher die Lösung darin, beide wieder zusammen zu führen.

Geld muss in realen Werten, welche einen Bezug zur Realwirtschaft haben, verankert sein, wenn seine Kernfunktionen dauerhaft erhalten bleiben und die heutigen Fehlentwicklungen korrigiert werden sollen.
Im Rahmen der Einführung des Euros machten wir uns eingehend Gedanken über sinnvolle Möglichkeiten zur Deckung einer Währung. Aus unseren Überlegungen entstand der «RealUnit». Wir gelangten zur Überzeugung, dass eine optimale Währung nicht nur mit Gold gedeckt sein sollte, sondern vielmehr mit produktiven Kapitalgütern, welche für die zugrundeliegende Wirtschaft von Bedeutung sind.

Das Konzept des RealUnit beruht daher auf dem Gedanken, dass eine beständige Währung mit Kapitalgütern gedeckt sein sollte, welche sich optimalerweise im Gleichschritt mit der Wirtschaft bewegen. Die Folgen wären: ein wertstabileres Geld und eine Glättung der Konjunkturzyklen – beides im Sinne der Allgemeinheit.

Flagge Schweiz

«Wir legen die uns anvertrauten Vermögenswerte mit Bedacht, langfristig und mit einem eindeutigen Bezug zur Realwirtschaft an. Wir sind ü̈berzeugt davon, dass wir nur so das Vermögen unserer Aktionäre über Generationen hinweg real erhalten und vor einem Kaufskraftverlust schützen können. »

Vahan Roth, Gründer und CIO RealUnit Schweiz AG

werterhalt

Was verstehen wir unter Wertstabilität?

Der RealUnit beruht auf der Idee, dass der reale Werterhalt einer Währung nur dann gegeben ist, wenn sich die Wertentwicklung im langfristigen Durchschnitt mindestens im Gleichschritt mit der Wirtschaft bewegt.

Eine solche Wertentwicklung erlaubt es den Geldeigentümern, über die Zeit den gleichen Anteil der Volkswirtschaft zu konsumieren, und sichert damit die echte Kaufkraft. Gleichzeitig führt eine solche Währung zu einer Glättung der Konjunkturzyklen und damit zu einer Stabilisierung der Volkswirtschaft.

RealUnit Performance NAV (netto)BIP Schweiz Wachstum (bereinigt) *
2018-3,3%2,9%
20196,8%1,2%
20204,8%-2,4%
20210,0%3,7%
Ø1,7%1,1%

erhöhte Krisenresistenz

Performancevergleich

Erhöhte Krisenresistenz und Verhalten bei starken Börsenkorrekturen: Performancevergleich RealUnit mit ausgewogenen Fonds aus der Schweiz
Performancevergleich-RealUnit-vs-Schweizer-Balanced-Funds-2022-1

Quellen: RealUnit Schweiz AG / Die Anlagestrategie RealUnit wurde seit 2001 in unterschiedlichen Formen umgesetzt. 2001-2009: Privatportfolio von Karl Reichmuth, 2010-2017: Schweizer Anlagefonds, 2017-2022: RealUnit Schweiz AG. Als Vergleich dient der Durchschnitt der fünf grössten Portfoliofonds von Schweizer Banken mit der Strategie ‘Ausgewogen’ (Quelle Reichmuth + Co.) Die Performance des RealUnit vor 2017 basiert auf einer Rückrechnung.

Die Anlagestrategie des RealUnit wurde über zwei Jahrzehnte laufend optimiert. Die Wertentwicklung zeigt deutlich, dass der RealUnit mit dem Fokus auf Realwerte wie Edelmetalle und der Absicherung der Aktienanlagen auch bei heftigen Einbrüchen an den Börsenmärkten einen deutlich besseren Werterhalt in Krisenzeiten bietet als der Durchschnitt der grössten Schweizer Portfoliofonds. Die Krisenresistenz wurde bei drei starken Börsenkorrekturen erfolgreich bestätigt:

1.   Finanzkrise 2008/2009: Im Gegensatz zu den vergleichbaren Portfoliofonds mit ausgewogener Strategie (-22.2%) hat der RealUnit eine deutlich kleinere Einbusse erlitten (–13.4%) und erreichte das Vorkrisen-Niveau auch wesentlich schneller (nach 24 Monaten, gegenüber 76 Monaten).

2.   Corona-Pandemie 2020: Die Portfoliofonds holten den massiven Einbruch im April 2020 wieder auf und verzeichneten über das Jahr 2020 hinweg eine Performance von Ø +2.1%. Der RealUnit hingegen erreichte mit +5.4% auch in diesem Krisenjahr ein deutlich überzeugenderes Jahresergebnis.

3.   Ukraine Krieg im 1. Halbjahr 2022: Weltweit steigende Inflation und der Ausbruch des Krieges lösten eine erneute Korrektur an den Märkten aus. Der RealUnit hat seine Krisensicherheit mit einer Performance von nur –2.9% auch im 1. Halbjahr 2022 unterstrichen. Die Vergleichsfonds verloren in diesem Zeitraum –14.6% an Wert.

«Unser defensiver Rendite-Risiko-Ansatz eignet sich nicht für Anleger, welche rasch "reich" werden wollen, sondern für Investoren, welche den Realwert-Besitz schätzen und langfristig den Werterhalt suchen.”»

Dani Stüssi, CEO RealUnit Schweiz AG

übersicht

Kerneigenschaften des RealUnit

  • Schutz des Privateigentums

    Der Schutz der Geldeigentümer ist unser oberstes Gebot. Die Schweiz hat historisch einen exzellenten Ruf für den Schutz des Privateigentums.

  • Realwerte

    Die Deckung unserer privaten Parallelwährung ist realwertorientiert. Wir halten stets mindestens 60 % in realen Werten.

  • Schweizerische Verwahrung

    Um unter stabilen Bedingungen operieren zu können, halten wir grossmehrheitlich unsere Geldanlagen innerhalb des unabhängigen Währungsraums Schweiz.

  • Unabhängigkeit vom Staat

    Ein grosser Teil der Staatsschulden ist eine Art vorgezogene Steuer. Wir halten daher grundsätzlich keine Schuldverschreibungen des Staates. Derselbe Gedanke gilt auch für Banktitel, deren Emittenten wir als verlängerten Arm des Staates betrachten.

  • Governance

    Entscheidend ist unsere Firmenstruktur. Jeder Aktien- und Aktientokenbesitzer kann an der jährlichen Generalversammlung teilnehmen und abstimmen.

  • Schutz vor Kaufkraftverlust

    Der Geldwert auf einem Bankkonto nimmt mit 0% Zins nach und nach ab, da die Preise für knappe Güter, wie Land, Rohstoffe und Edelmetalle, bei Ausweitung der Geldmenge steigen. Der RealUnit investiert mehrheitlich in diese knappen Güter und verliert dadurch langfristig nicht an Kaufkraft.

  • Direktes Eigentum

    Jeder Aktionär hält aufgrund seiner Beteiligung an der Gesellschaft, welche rechtlich betrachtet Inhaber- und Namenaktien in seinem Eigentum darstellt, mittelbar einen Teil der Aktiven der RealUnit Schweiz AG. Die Gesellschaft hält unmittelbar selbst physische Edelmetalle und andere Vermögenswerte und hat darum auch in Krisenzeiten direkten Zugriff darauf.

  • Übertragung in Token

    Aktionäre der RealUnit Schweiz AG können sich entscheiden, ihre Rechtsansprüche unter Verwendung der Ethereum Blockchain in Aktientoken umzuwandeln. Diese RealUnit-Token werden ihnen an die gewünschten Ethereum Wallets übertragen und können so ausserhalb des Bankensystems aufbewahrt und im Krisenfall auch als Tauschmittel eingesetzt werden.

  • Krisenresistenz

    Aufgrund der Fragilität des heutigen Finanz- und Währungssystems halten wir mindestens 50 % der Aktiven ausserhalb des Bankensystems. Vermögenswerte, welche wir innerhalb des Bankensystems halten müssen, sind mehrheitlich nicht Teil der entsprechenden Bankbilanzen (Sondervermögen).

RealUnit - die werterhaltende Währung

Unsere Vision

«Der RealUnit als private Parallelwährung ist aufgrund seiner Stabilität, Sicherheit und Handelbarkeit ein beliebtes Wertaufbewahrungs- und Zahlungsmittel.»

Informationen für Investoren

Unsere Aktionäre finden unter Aktie alle für sie relevanten Informationen.

Auf einen Blick

Alle Informationen zur Aktie der RealUnit Schweiz AG.

Downloads

Wichtige Dokumente für Investoren wie Halbjahresberichte, Firmenportrait und mehr.

Neu: Aktientoken direkt über die Blockchain kaufen.